FB 44 - News aus Master´s Keep

  • Seine Zunge
  • Seine Zunges Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
28 Sep 2015 10:37 #6373 von Seine Zunge
Seine Zunge antwortete auf Aw: FB 44 - News aus Master´s Keep
Nach einem ausgiebigen Aufenthalt in meiner Heimat begab ich mich mit allen ansässigen Priestern nach Asylum.
Im stillen danke ich Seine Hülle immer noch für seinen Verwalter, der dafür sorgte, dass es in meiner Stadt nun floriert und wächst.
Selbst Diener ist ungemein angetan und hat gelernt, was wir für unmöglich hielten.
Mein Volk ist glücklich und arbeitet, wie noch nie zuvor. Mit einer Begeisterung und freiwillig, ich Danke Dir, mein Gott,
ich danke Dir für unseren Herren Seine Hülle, denn er führt uns in ein Zeitalter des Wohlstandes und in eine Zeit, in welcher alles möglich ist.

Warum ich nach Asylum mit allen Priestern reise?
Ganz einfach,
der heilige Konvent steht an und wir wollen einige Dinge klären.
So besteht mein Herr darauf, dass bei uns Untote schlichtweg verboten sein müssen, während ich darauf beharre, dass diese zu unserer Geschichte gehören und wir nur wegen ihnen überhaupt existieren.
Es werden sehr lange Tage und noch längere Nächte.
Doch dies stört nicht, denn ein wunderschönes Gasthaus ist ja nicht weit und ich hab einen vollen Geldbeutel dabei, um dem einen oder anderen Sänger manch Münze zu spenden für seine dargebrachte Leistung.

Von meinen Getreuen vernahm ich, dass sie heldenhaft ein Monster nahe Asylum gefangen haben und in seinem Versteck viele Schätze versteckt waren. Auffallend ist nur, der Anführer bekam viel zu viele Wunden und ich sollte mit ihm mal ein paar Trainingsstunden einlegen, denn es kann nicht sein, dass er so schwer verletzt wird. Er kämpft in meinem Namen und ist im Kampf mein Vertreter.

Frisch angekommen in Asylum
bezogen wir dann auch sofort im hiesigen Tempel Quartier.
Doch auch meine Begleiter waren vom sagenumwobenen Bardenwettstreit angetan und wollten sich diesen gönnen.
Da gerade Vollmond war und ich um ein Ritual in Asylum wusste,
gingen wir zuvor zur Bardengilde, tranken einen sehr kräftigen Schluck und begaben uns auf das Dach.
Nicht allein, oh nein, immer zu zweit
und wagten, was bisher nur sehr wenige wagten


Einmal im Monat treffen sich die Barden in dieser Gilde, um einen
Wettstreit auszutragen. Hierfuer klettern sie an der Rueckseite der Gilde bis auf's Dach und rutschen an diesem herunter UND singen dabei.

Abenteuer #1735 - Wer singt, fliegt - oder wird nass
(40x, 1x pro Charakter, Ziel selbst)
Belohnung: +1 Barde, +1 Priester, +1 Arkaner und den Titel "Wer singt
fliegt".


Die Begeisterung der Bevölkerung war gewaltig, sie tobten und jauchzten und ich gestehe,
ja, auch ich bin ein Vogel, wenn auch ein sehr nasser.
Wie mir dann angeraten wurde, kamen wir durch einen unterirdischen Gang direkt von der Bardengilde in das Gasthaus - soll extra für einen speziellen Zwerg angelegt worden sein - wo wir noch die letzte Strophe von Zendak aus Masters Keep vernahmen.

Der Abend war lange, der Schlaf kurz
und dann zog ich mich zurück, um zu meditieren.
Ich brachte Seine Stimme ein Opfer mehrerer ausgewählter Gegenstände dar, um etwas zu erhalten, wovon wir Dunkelelfen bisher träumen konnten.
Ein magisch Licht erfasste diesen Hochelfen-Bogen, blendete mich und aus dem einst hellen Holz, welches einen Hochelfen als dunkles Wesen daneben erscheinen ließ,
dieser Bogen ward auf einmal schwarz, schwarz wie mein Hand.
Ich nahm ihn in die Hand und er fühlte sich richtig an, wie für einen Dunkelelfen geschaffen.
Auf Seine Stimme, meinen angebeteten Gott, ich bedanke mich ungemein für dieses göttliche Geschenk und hoffe, Dich niemals zu enttäuschen.

Möge der heilige Konvent in Bälde beginnen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Seine Zunge
  • Seine Zunges Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
24 Aug 2015 09:27 #6325 von Seine Zunge
Seine Zunge antwortete auf Aw: FB 44 - News aus Master´s Keep
viel zu lange war ich nicht mehr zu Hause in Master´s Keep.
Und ja, ohne Kampf sogar Heim gekehrt.
Ich hatte mich noch darum gekümmert, dass mein Begleiter wieder lebt und sich beim Bardenwettstreit in Asylum anmeldet und bin dann im flotten Gallop Heim geritten.

Die Stadt blüht ungemein auf, die Leute sind extrem glücklich,
etwas, was ich so nicht kenne.

Doch eine Sache verwundert mich dann doch,
einer der dortigen Stadtbewohner ist scheinbar vom Wahnsinn befallen.
Bei Rückfragen bei den Stadtbütteln erfuhr ich, dass er sich seit knapp einem Mond so sonderbar aufführt und es erstmals vor 4 Wochen aufgefallen sei.
Aber niemand wurde gesehen, der mit ihm Kontakt hatte.

Ist da finstere Verheerer-Magie im Gange?
Habe nur ich diese Probleme oder sind diese unerklärbaren Wahnsinns-Asubrüche auch anderwo gemeldet worden?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Seine Zunge
  • Seine Zunges Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
17 Aug 2015 20:46 #6321 von Seine Zunge
Seine Zunge antwortete auf Aw: FB 44 - News aus Master´s Keep
Es hätte ein wunderschöner Tag werden können.
Begonnen hat er in einer Kneipe in Asylum, der Hauptstadt unseres Reiches.
Ich schnappte ein Gerücht auf und nach ein wenig nachtrinken äh bohren schaffte ich es doch, gewisse Dinge über einen gar sonderbaren Fluss namens West River zu erhalten.
Naja, nun, es ist schön eine neue Legende zu kennen, doch was soll ich damit? Es wäre so schön, wenn ich mich mit anderen Leuten über solche Dinge austauschen könnte.

Wie dem auch sei,
meine Stadt Master´s Keep wächst immer mehr und durch die Beihilfe des Verwalters von Asylum hat meine eigene Stadt erstmalig über 7000 Handelsgüter produziert und die Handwerker sind begierig, schon zum nächsten Monat die 10.000 zu meistern.

Meine Flotte in Lands End hatte ein kleines Problem:
sie hat zu viel eingekauft und kommt nicht weg - tja, da ging dem Kaufmann mal wieder der Kaufrausch durch
Das die Güter und Schiffe für neue Lieferungen unbedingt benötigt werden, ist dem Kaufmann egal und ich freue mich auf lange Diskussionen mit ihm, was nun alles und wie abgestoßen werden soll.

Und nun etwas von mir selbst.
Während meine Mannen sich in Asylum treffen, denn wir wollen nun auch dieses Gebiet monsterfrei machen, da es bei uns nichts mehr zu erlegen gibt,
wollte ich ein wenig Vorarbeit leisten.
Mein treuer Gefährte und ich machten uns auf den Weg und waren ... zu hochmütig.
Ein grauenvolles Vieh, ich glaube, man nennt es Sumpfmonster, Sumpfschlange, Sumpfwurm,
ach was weiß ich,
wir auf jeden Fall auf unseren Pferden dorthin geritten und eine Tatkik, die man uns angeraten hatte
VERSPOTTET DAS VIEH
wandten wir an.
Ich noch mit großer Lippe - ich brauche Deine Hilfe hierbei nicht - einigten ich und mein Begleiter uns,
wer mehr Wunden davon trägt, der MUSS dann bei Seine Hülle beim Bardenclash antreten ==> wenn mein Meister wüsste, dass wir es als Bestrafung ansehen, bei ihm singen zu müssen
wir stellten uns auf
und stürmten auf den Bau des Viehs.
Doch anders als sonst, nachdem die Harfe verklungen und wir los rannten, gab es keine Flucht oder Erschrecken vom Feind.
Im Gegenteil,
eine Art Welle kam im Sumpf auf uns zu, eine hohe Welle und kurz, bevor wir auf sie trafen, kam ein riesiger Kopf daraus hervor und riss meinen Begleiter schon vom Pferd. Ein Biss, ein knacken und ... es war aus mit ihm.
Verdammter Mist, was passiert denn hier.
Ich schlug, wie von Harpyen gejagt auf dieses Vieh, doch meine Waffe machte keine Wunden bei dem Vieh und es öffnete sein riesiges Maul und biss zu. Verdammt, verdammt, verdammt,
ich, der Unbezwungene musste um mein Leben bangen
und trat feige den Rückzug an.
Das Vieh knapp hinter mir,
gab ich meinem Pferd die Order durch einen Klapps auf die Flanke, gerade aus zu rennen, während ich mich in einen Busch fallen ließ.
Die Welle folgte meinem Pferd und ich schlich zu dem Bau zurück und nahm das Pferd meines Begleiters in Beschlag und legte seinen toten Körper über dessen Rücken.

Ich entfernte mich von dem Bau, gab einen Pfiff und in Kürze war mein Pferd bei mir und wir verschwanden eiligst von diesem Monster.

Ich frage mich, was da schief gelaufen ist, denn solch ein grässliches Vieh habe ich noch nie erlebt.
Was hat mir Seine Stimme angetan? Wollte er mich betrafen?

Mit diesen Gedanken schlief ich ein,
kurz nachdem ich schwer verletzt Asylum wieder erreicht hatte.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Seine Zunge
  • Seine Zunges Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
04 Aug 2015 09:07 - 04 Aug 2015 14:23 #6309 von Seine Zunge
Seine Zunge antwortete auf Aw: FB 44 - News aus Master´s Keep
Man möge es mir nicht glauben,
aber ich habe es wirklich geschafft, ohne gezückte Axt in irgendeinen Bau zu stürmen, die letzten Tage zu verbringen.
Im Gegenteil,
ich reiste nach Asylum und beaufsichtigte dort den Bau einer Bardenschule.
Zugleich sah ich, wie effektiv die Leute dort arbeiten und mit welcher Freude, etwas, was mir so gar nicht bekannt war und ist. Ich unterhielt mich mit Seine Huelle und er unterbreitete mir den Vorschlag, dass sein hiesiger Verwalter zu mir nach Master´s Keep reisen möge, um dort ein paar Reformen durchzuführen und meinen Untertanen auch solch ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern.
Wir werden sehen, die Einwohner von Master´s Keep sind eigenwillig.

Doch etwas viel wichtigeres reizte mich viel mehr.
Ich veranlasste meine Meister-Handwerker, ein spezielles Geschenk für Falsianis aus Land´s End ein ganz besonderes Geschenk zu erstellen.
Dem nicht genug, bat ich meinen hiesigen Kaufmann, dorthin zu reisen und die Geschenke - auch eine Dark Cola - ihr persönlich zu überbringen.

Hierfür hatte ich extra noch etwas komponiert und dies
nun, ich erzähle, was ihm passiert ist:

Er segelte an die Gestaden von Land´s End und verkaufte einige der Handelsgüter aus Master´s Keep. Sie wurden ihm regelrecht aus den Händen gerissen und der Frachtraum war schneller leer, als der Zoll diesen besichtigen konnte.
Tja, mit einer großen Menge Kronen ging er auf den Markt, um ein paar Sachen nach Hause zu bringen.
Dort traf er auf eine Gruppe von Musikanten. Er drückte ihnen eine handvoll Münzen in die Hand.
Am frühen Abend bat er um eine Audienz bei der Herrin von Land´s End, bei Falsianis höchstperönlich.

Er trat zu ihr ein, verneigte sich, hauchte einen Kuss auf ihre ausgestreckte Hand und überreichte ihr die Geschenke,
zum einen eine Dark Cola, direkt aus Master´s Keep,
zum anderen eine edle Statue

und dann spielten die Musiker leise im Hintergrund die vorgegebene Melodie an.
Sie schaute erst verzückt, ein süßes Lächeln zauberte sich sehr kurz auf ihre Lippen, als die Musik einsetzte, sah man schon wieder leichten Groll auf ihrer Stirn.
Doch mein Kaufmann nahm sie an der Hand und fing an, mit ihr zu tanzen.

Sie war sprachlos,
vor allem, als er dabei noch folgendes dazu sang:
ein tanzendes Paar verfasst von Seine Zunge


Gesandt wurde ich vom Herrn von Master´s Keep,
um Geshenke zu überbringen,
dieser wundervollen Frau und dabei zu singen,
als Belohnung wartet je nach Ausführung Lob oder Hieb.
Augetragen wurde mir, mit ihr zu tanzen,
sie dabei führend mit der Hand an ihren Rippen,
dabei zu zaubern ein Lächeln auf ihre Lippen,
bevor sie sich wieder hinter ihre Mauern tut verschanzen.

Vergessen soll Sie den Geschwisterstreit,
sondern genießen, wer sie ist,
und akzeptieren, daß Du einzigartig bist,
akzeptiere dies,
dann kann kommen, was will,
Denn Du bist bereit.


Alles wurde still
und die Anwesenden schauten diesem Tanze zu.

Sie nahm die Geschenke an
und
für kurze Zeit hatte sie die Sorgenfalten aus dem Gesicht
und stattdessen ein wahrhaft bezauberndes Lächeln darin.
Letzte Änderung: 04 Aug 2015 14:23 von Seine Zunge.
Folgende Benutzer bedankten sich: Seine Huelle

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Seine Zunge
  • Seine Zunges Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
21 Jul 2015 04:50 #6278 von Seine Zunge
Seine Zunge antwortete auf Aw: FB 44 - News aus Master´s Keep
Die Wogen der Probleme haben sich geglättet.
Der vermeintliche Spion war schlicht und einfach ... heiße Luft.

In der Zwischenzeit wurden einige Reformen in und um Master´s Keep durchgeführt und die Stadt floriert langsam.
Wenn ich da die Probleme vernehme, welche mir die Händler ans Ohr tragen, welche man zum Bespiel bei den Erulanis hat, ich würde diesen Jintai gern mal zu mir einladen, damit er sieht, wie einfach regieren sein kann.
Eine weitere Gilder wurde eröffnet und zugleich strömten die Leute herein, um sie zu betrachten und darin zu üben.

Einer meiner Begleiter hat von irgendwelcher Magie gesprochen,
welche erst kürzlich gefunden wurde und wollte diese anwenden. Die Bauern kamen aufgeregt zu mir gerannt, denn sonderbares soll sich vor den Toren zuspielen. Doch als wir schauten, war da nix mehr, nur ... auf einmal war der Wald größer und der Steinbruch schien gewachsen zu sein.
Ich beruhigte sie mit "Seine Stimme ist uns Hold gesonnen".

Auch schaffte ich es, dass sich mir 2 Leute anschlossen, auf welche ich schon längst ein Auge geworfen hatte. Zuerst weigerten sie sich, doch als ein silberner Betrag und ein paar Becher Wein gereicht wurden, fiel es ihnen ganz leicht, fortan mir zu folgen.

Eigentlich alles ganz schön und einfach,
dann kam ein in Blut getränkter Jüngling angerannt.
Was ist mit Euch passiert, fragte ich ihn noch.
Eine kreischende Frau, fliegend, hat uns überfallen.
Uns?
Mich und meine Familie.
Ich habe als Einzigster überlebt.



Oh Ihr Götter, ich habe von solchen Unwesen schon mehrfach gehört. Eine Harpye.
Nun denn, dann machen wir uns mal los, diesem Untier Einhalt zu gebieten. Mein Pferd schnell gesattelt, ging es in den Süden. Sie war gerade damit beschäftigt, irgendetwas, was sie in die Luft gezogen hatte und dann fallen ließ, zu zerfleischen, als ich mit meiner Axt schwingend auf sie gallopierte. Sie versuchte noch kreischend, in die Luft zu steigen, doch es gelang ihr nicht.
Naja, einen klitze kleinen Kratzer
und ich muss sagen
Harpye schmeckt nicht, nicht einmal gerupft. Kann nur davon abraten.

Zu guter Letzt erhielt ich von Seine Huelle die Bitte, zu ihm nach Asylum zu kommen, um dort eine Bardengilde zu errichten.
Ich werde mich dann auf den Weg machen. Vor allem interessiert mich, wie er es in seiner Stadt schafft, dass die Leute immer nur gut drauf sind, als gäbe es da einen Dark-Cola-Quell
und es gibt Gerüchte, dass die Handwerker, die Holzfäller, ALLE dort arbeiten in solch einem Eifer, dass man gar nicht mehr nachkommt, die erstellten Waren und Dinge zu verpacken.
Unverpackt werden die Sachen direkt weiter verkauft.
Wie macht er dies nur?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Seine Zunge
  • Seine Zunges Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
Mehr
13 Jul 2015 07:56 - 13 Jul 2015 07:57 #6265 von Seine Zunge
Seine Zunge antwortete auf Aw: FB 44 - News aus Master´s Keep
Da mir so viele Gildenbesitzer - einmal sogar mit Gilde - davon gelaufen sind, habe ich meine Leute angewiesen zu errichtgen.
Zwei neue Gilden stehen. Und weitere werden folgen.

Was mich aber viel mehr beunruhigt,
das Versteck eines Mantikors wurde vor 6 Tagen gesichtet.
Sein Arm hatte dort 2x vergeblich versucht, dieses Vieh erlegen zu lassen. Vergeblich?
Naja, sein Art ist ... ein schwacher Arm. Er schaffte es 2malig nicht, kratzte aber den Mantikor an, dass er vergiftet war. Doch trotz dieser Vergiftung durfte das Vieh nicht tot sein.
Also ließ ich dies heute überprüfen und wie befürchtet, irgendjemand räubert zwischen Asylum und Rage und es ist keiner von uns.
Ich wage die Behauptung, es ist ein Hellhäutiger in unserem Kerngebiet und räubert unsere Verstecke.

Oder aber, wir haben einen Spion in unseren Reihen.
Wie auch immer, ich werde wohl in Bälde Rücksprache mit Seine Hülle halten müssen, denn was sich hier zuträgt, gefällt mir gar nicht. Ich hoffe, er wird mein Anliegen erhören und mich nicht sofort abweisen.
Letzte Änderung: 13 Jul 2015 07:57 von Seine Zunge.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.116 Sekunden
Powered by Kunena Forum