Parteibündnisse für RDU

Mehr
22 Mär 2020 11:55 #7592 von tokla
tokla antwortete auf Parteibündnisse für RDU
Hallo Harry

Ich glaube du hast dir das nicht richtig durchgelesen. Die neuen Bündnisse sind nicht die alten Parteien sondern Bündnisse deren Mitglieder spieltechnisch Mitglieder einer der im Bündnis erlaubten Parteien sind. Man bekommt dann den alten Parteititel (Talthain, usw.) und kann damit die alten Parteiabenteuer machen, die Modulstädte seiner Partei diplomatisch übernehmen usw..

Was mir nicht klar ist ist wie problematisch es die Spieler sehen wenn Parteimitglieder auf einmal meine Gegner sein können. Das kann z. B. zu einem echten Wettstreit um die Modulstädte einer Partei führen. Ist so ein Wettstreit bei unseren Spielern möglich oder führt das zu riesigem Ärger weil man auf einmal das gewohnt Vorrecht auf Parteigebiet, Parteicharaktere, Parteigilden usw. nicht mehr hat. Das war der Hauptgrund, wieso ich das mal auf der Wolkenburg zur Diskussion stellen wollte.

Zu deinen Punkten vermute ich das übersehen hast das das Bündnis ...nicht identisch ist mit der alten Partei mit ähnlichem Namen ist. Das ist in der Regel nur relevant für die Siegbedingung (wie schon bei der letzten RDU Partie).

Ansonsten nochmal zu deinen zwei Punkten:

1.
Das Bündnis des Namenlosen ist nicht die alte Großpartei des Namenlosen sondern kann als einziges Bündnis Mitglieder jeder Partei enthalten. Das einzige Problem das ich hier sehe ist, das das Bündnis zu stark sein könnte. Mit je einem Mitglied jeder Partei im Bündnis hätte dieses Bündnis z. B. potentiell diplomatisch Zugriff auf jede Modulstadt im Spiel. Ich glaube aber, das das dadurch ausgeglichen wird das das Bündnis ja trotzdem die Ziele des Namenlosen erfüllen muss. Ich gehe allerdings davon aus, das es eine Möglichkeit gibt das man die Religion zu der des Namenlosen ändern kann (Abenteuer, Gegenstand, SA). Wenn nicht muss man das dazufügen. Das sollte aber nicht für einen Priester möglich sein.

2.
Hast du übersehen das die anderen Bündnisse auch Mitglieder fremder Parteien sein können? Außer den Klans und den Elfen gibt es für jede Parteimitgliedschaft im Bündnis der Kleinreiche eine Alternative zum Spiel bei einem anderen Bündnisse. Ich habe aber nicht den Eindruck das Elfen und Klans zusammen den anderen Gruppierungen haushoch überlegen wären.

Tschüs, Thomas

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Alarion
  • Alarions Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Legends-Veteran
Mehr
22 Mär 2020 10:58 #7591 von Alarion
Alarion antwortete auf Parteibündnisse für RDU
Spät aber doch hier noch eine kurze Antwort:

Ich halte es grundsätzlich für richtig, über eine geänderte Parteienstruktur nachzudenken. Das aktuelle System ist spielbar (schon mal wichtig), aber einige Parteizusammenstellungen sind schon sehr willkürlich/an den Haaren herbeigezogen (z.B. das oben benannte Umbrien + Namenloser). Das soll aber keine harsche Kritik am bestehenden System sein, weil ich auf die schnelle auch keine bessere Idee habe, wie man das besser gestalten sollte. Und genau aus diesem Grund kann ich deinem ambitionierten Vorschlag nicht zustimmen. Denn dieser wäre zwar aus rollenspielerischer Sicht ein Fortschritt, im Interesse eines spielbaren Gleichgewichts aber ein massiver Rückschritt. Nur zwei Beispiele - eine alleinige Grosspartie des Namenlosen wäre chancenlos. Und eine "Kleinpartei", in der sich Elfen, Klans, Zwerge, Talthainer, magische Bruderschaft vereinen, wäre, halbwegs normal gespielt, unschlagbar stark.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Mär 2020 08:48 #7583 von tokla
Parteibündnisse für RDU wurde erstellt von tokla
Hallo

Was haltet ihr von dieser Alternative für RDU.

In der Abstimmung zu den Modulen wurde ja öfters erwähnt das es wie aktuell nicht gewünscht ist. Ich schließe mich dem an, weil mit den Mischparteien in der aktuellen Form das Flair des Moduls verloren geht. Es geht einfach gar nicht das ich als Umbrier Parteiabenteuer des Namenlosen machen kann (oder umgekehrt). Ausserdem fehlen nette kleine Parteien. Ich habe mir daher eine geänderte Variante überlegt.


Es gibt die 5 Bündnisse Bündniss für Paverain, für Umbrien, für den Oberherr, für den Namenlosen, der Kleinreiche

Mit er Anmeldung muss man sich für ein Bündnis entscheiden und erhält einen entsprechenden Titel der nur für den Spielsieg (Siegbedingung) relevant ist. Es gibt dafür keine Parteiabenteuer.

Die Siegbedingungen der Bündnisse sind die für die alten Parteien 7 (Paverein), 10 (Umbrien), 9 (die Gefolgsleute Nagashuns), 5 (die Gefolgsleute des Namenlosen).

Die Aufstellung erfogt dann mit den Vorgaben einer der alten Parteien. Man erhält dann wie vorgesehen den Parteititel der alten Partei und kann damit die Parteiabenteuer dieser Partei ausführen.

Die Siegbedingungen für das Bündis der Kleinreiche sind
1. Kontrolle von 8 beliebigen Modulstädten
2. Keine andere Partei darf mehr als 8 beliebige Modulstädte kontrollieren
3. Alle Calamar müssen von Verana verbannt sein
4. Der Namenlose muss von Verana verbannt / nicht beschworen sein.
5. 3 beliebige Gesetzesamulette #1241-1250 und 5 weitere beliebige Sieges-Artefakte (siehe Seite 8) im Besitz des Bündnisses

Diese Ziele müssen nur unter speziellen Bedingungen erfüllt werden:
a. Kontrolle von Tamor Elysium (#1015). Dies Bedingung entfällt falls das Bündnis keinen noch spielenden Hauptcharakter mit Titel Elfenlord hat.
b. Kontrolle von Kol Targas. Dies Bedingung entfällt falls das Bündnis keinen noch spielenden Hauptcharakter mit Titel Zwergenlord hat.
c. Kontrolle von der Zitadelle des Kristalls. Dies Bedingung entfällt falls das Bündnis keinen noch spielenden Hauptcharakter mit Titel Klanlord hat.
d. Kontrolle von Narviel. Dies Bedingung entfällt falls das Bündnis keinen noch spielenden Hauptcharakter mit Titel Magielord hat.
e. Kontrolle von Rok Tathgar. Dies Bedingung entfällt falls das Bündnis keinen noch spielenden Hauptcharakter mit Titel Talthainlord hat.


Die folgenden Aufstellungsvarianten sind abhängig vom Parteibündniss erlaubt
Prinzipiell finde ich die Team-Idee auch nicht so schlecht - nur die Durchfuehrung (die Details!) gefaellt mir nicht.

Beim Bündnis für Paverain kann man sich anmelden für eine der Parteien
Partei #2: Die Vereinigung des Felsens
Partei #3: Haus Talthain
Partei #6: Die magische Bruderschaft
Partei #7: Haus Paverain
Partei #8: Die Wächter von Rok Tsgar
Partei #12: Der heilige Orden von St.Raswen


Beim Bündnis für Umbrien kann man sich anmelden für eine der Parteien
Partei #2: Die Vereinigung des Felsens
Partei #3: Haus Talthain
Partei #10: Das Königreich von Umbrien
Partei #11: Die Hand Vols
Partei #13: Die Sucher und die Wächter


Beim Bündnis für den Oberherr kann man sich anmelden für eine der Parteien
Partei #2: Die Vereinigung des Felsens
Partei #3: Haus Talthain
Partei #6: Die magische Bruderschaft
Partei #9: Die Gefolgsleute Nagashuns
Partei #11: Die Hand Vols


Beim Bündnis für den Namenlosen kann man sich anmelden für
Jede Partei inklusive Partei #5: Die Gefolgsleute des Namenlosen

----

Beim Bündnis der Kleinreiche kann man sich anmelden für eine der Parteien
Partei #1: Die Elfenhierarchie
Partei #2: Die Vereinigung des Felsens
Partei #3: Haus Talthain
Partei #4: Die Klans von Margeth
Partei #6: Die magische Bruderschaft
Partei #8: Die Wächter von Rok Tsgar
Partei #12: Der heilige Orden von St.Raswen

---

Sollten sich nicht genügend Spieler für das Bündnis der Kleinreiche finden kann dieses Bündnis entfallen.

In diesem Fall kann man sich zusätzlich mit Partei #4: Die Klans von Margeth anmelden beim
Bündnis für Paverain
Bündnis für den Oberherrn

In diesem Fall kann man sich zusätzlich mit Partei #1: Die Elfenhierarchie anmelden beim
Beim Bündnis für Umbrien (aus der Not geschmiedet, bei Nichtmenschen sieht man darüber hinweg das es da viele Zauberer gibt.)

Tschüs, Thomas

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Moderatoren: Alarion
Ladezeit der Seite: 0.134 Sekunden
Powered by Kunena Forum