FB44 - Ankündigungen der Häuser Hamradi und Obsira

Mehr
17 Aug 2015 15:11 #6319 von Gorlin
"Ehrwürdiger Obermagistrat!!", der junge Beamte stürmte in den Raum hinein, "wir haben einen Ork gesehen!"

"Mein junger Kollege, es leben viele Orks in Nowhere, sie sind äußerst produktive Mitglieder unserer Gesellschaft, und nach diesem ULI-Rating hier", er hielt einen Ordner in die Höhe, "sind sie sogar zufriedener als unsere menschliche Bevölkerung. Warum also behelligst Du mich damit?"

"Obermagistrat, das ist keiner von unseren Orks! Der ist kein Bürger Hamradis, sondern stammt von irgendeinem Clan in der Wüste. Er trägt auch stolz ihr Wappen zur Schau, seht her"

Der alte Beamte sah gleich gar nicht hin, sondern sprach nur gelangweilt, "Bring mir die Unterlagen über diesen Ork, sein Ansuchen, seine Aufenthaltsbewilligung, etc etc..."

"Aber das ist ja das Problem, wir haben keines!"

"Was, kein Ansuchen? Keine Aufenthalts- oder Durchreisebewilligung?"

"Nein, Obermagistrat."

"Aber ihr habt doch alle Herrscherhäuser der Welt angeschrieben, oder? Und auch in diesem Pressemedium, der Wolkenburg, wurden unsere Bestimmungen verlautbart?"

"Ja, Obermagistrat. Es scheint so, er hat sich einfach nicht daran gehalten...."

Ein Moment der Stille. Dann.... "Festnehmen!"

"Und was sollen wir dann mit diesem Ork machen?"

"Krümmt ihm kein Haar, wir sind ja keine Barbaren. Auch seine Ausrüstung soll er ruhig behalten, wir sind ja darauf nicht angewiesen. Bringt ihn unter Aufsicht in seine Kosh-Wüste zurück, und lasst ihn dort frei!"

"Ja, Obermagistrat!"

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Jul 2015 13:43 #6252 von Gorlin
- out of game information / in eigener Sache -

Nachdem es da schon zu Mißverständnissen gekommen ist, kurz ein paar Informationen, außerhalb des Rollenspiels, zu meiner Position.

Mein HC ist No One. Den kennt allerdings "niemand".
Die Geschäfte der Stadt und auch des Hauses Hamradi führen diverse Bürokraten, die gerne ein wenig in die eigene Tasche arbeiten. Falls ich für Haus Hamradi/Obsiras irgendetwas poste, dann kommt das wohl meist von "der Verwaltung von ...", dem "Rat von ..." oder von den "Häusern Hamradi und Obsiras".

De facto führt die Stadt, und auch die Partei, der Charakter Kalam Greyhound. Der ist sozusagen der Pate ....

Es möge jeder selbst entscheiden, ob sein HC / seine Partei Kalam Greyhound kennt und ihn daher direkt anschreibt, oder ob man die diversen Bürokraten anschreibt.

No One selbst ist sogar für seine eigene (=meine) Position weitgehend unbekannt. Kaum jemand weiss überhaupt dass es eine "Person" gibt deren Identität verborgen liegt. Und ob das dann ein paranoider Illusionist ist, der seine Identität verbirgt; oder eine Gruppe von Zauberkundigen, die abwechselnd das Alter Ego von No One benutzen; oder der jahrhundertealte Stadtgründer von Nowhere; oder ein Halbgott oder gar eine Inkarnation einer Gottheit - niemand weiss es.

OK, die Götter wissen es. Falls jemand Hohepriester einer Gottheit wird kann er ja per SA mal bei seinem Chef anfragen (falls ihm das wichtig ist....). Ansonsten wird es irgendwann in der einen oder anderen Legende Gelegenheit geben das Geheimnis aufzudecken. Wer allerdings jetzt schon Bardenlieder singt oder fleissig träumt wird Pech haben - ich hab' die Legende(n) noch nicht geschrieben ;)
(Und ich wollte mir eigentlich auch noch bis nach dem Sommer damit Zeit lassen...)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jun 2015 03:05 - 07 Jun 2015 03:09 #6183 von Gorlin
Wir sind hocherfreut darüber, dass unsere Brüder und Schwestern in den Häusern Erulan und Jinsen eine funktionierende, eigenständige Verwaltung organisieren. Daher ist das von uns vor kurzer Zeit bekanntgegebene Einreiseverbot zum Schutz der Gebiete Erulans/Jinsens hinfällig (was uns sehr erleichtert, wäre ja auch mühsam gewesen alle Grenzen zu überwachen...). Die Häuser Erulan und Jinsen können zum Glück nun doch selbst ihr Land kontrollieren.

Unsere vier Häuser haben gleichermassen viel verloren in den letzten Jahren, wir bieten unseren Mitmenschen daher gerne unsere Unterstützung/Kooperation in diesen schwierigen Zeiten an.

Haus Hamradi
Haus Obsiras
Letzte Änderung: 07 Jun 2015 03:09 von Gorlin.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Jun 2015 07:39 #6173 von Gorlin
Die Verwaltung der Häuser Hamradi und Obsiras gibt bekannt:

Solange in unserem Schwesterreich Erulan/Jinsen keine geordneten Zustände eintreten (sprich eine eigenständige Verwaltung des Reiches), muß das Reiseverbot auch auf die Reiche Erulan und Jinsen ausgedehnt werden, um unsere Schwestern und Brüder in Erulan und Jinsen zu schützen.

Wir würden es allerdings sehr bevorzugen, wenn unsere Mitmenschen sich selbst um ihren Schutz kümmern würden, und rufen daher die Menschen in Erulan und Jinsen dringend dazu auf, wieder eine eigenständige Verwaltung ihres Gebietes vorzunehmen.

Das generelle Reiseverbot in unserem Schwesterreich Erulan/Jinsen ist genauso handzuhaben wie das Verbot von Reisen in Hamradi/Obsiras: Es kann jederzeit ein Ansuchen auf einzelne Ein- oder Durchreise zu unterschiedlichsten Zwecken gestellt werden. Kundschafter die nur Karten zeichnen wollen sind von der Genehmigungspflicht auch hier ausgenommen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Jun 2015 07:34 #6172 von Gorlin
Die Verwaltung der Häuser Hamradi und Obsiras gibt bekannt:

Aufgrund der Konflikte zwischen den einzelnen Reichen müssen die Häuser Hamradi und Obsiras leider ein generelles Reiseverbot für alle aussprechen, die nicht zu den Häusern Hamradi und Obsiras zählen.

Jede Reise in oder durch das Gebiet dieser zwei grossen Häuser ist vorerst untersagt. Es kann jedoch in Einzelfällen durchaus um Reiseerlaubnis angesucht werden, diese werden dann von der Verwaltung der Häuser bearbeitet und entweder genehmigt oder abgelehnt. Gründe für so eine Reise können beispielsweise eine Handelskarawane auf Ein- oder auch Durchreise, Jagd auf ein spezifisches Monster, oder auch eine Strafexpedition gegen eine räuberische Niederlassung sein, oder auch die Reise von Einzelpersonen in unsere Städte zwecks anderer Unterfangen (Abenteuer...). Im Prinzip kann fast alles genehmigt werden, es muss jedoch vor jeder Reise um eine Genehmigung angesucht werden. Reisenden ohne Genehmigung kann es durchaus passieren, dass sie just vor dem Kampf gegen ein Monster ohne Waffe oder Rüstung darstehen, oder dass ihre Soldaten keine Nahrung mehr in ihren Wägen vorfinden.

Von der Genehmigungspflicht ausgenommen sind aus heutiger Sicht einzig und allen Kundschafter, die ausschließlich aus kartographischen Gründen durch unser Land reisen wollen. (Sonst würde die Verwaltung von Hamradi/Obsiras wohl nicht mehr mit der Genehmigungsarbeit fertigwerden.)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Anhänge
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.103 Sekunden
Powered by Kunena Forum