RI088 Clash-Ergebnis Bogenschützen & Zauberkundige

  • Shaaron
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • alter Stratege
Mehr
22 Mai 2013 08:22 #4936 von Shaaron
Umringt von einigen Schönheiten trat Qearim noch einmal auf die Empore und richtete das Wort an die feiernden Teilnehmer und Zuschauer. Seine melodische Stimme schallte über den Platz.

„Meine Damen und Herren der Völker Veranas!

Man bat mich darauf hinzuweisen, dass beim Wettbewerb der Ranger und Bogenschützen mit Gamon MacGilchrist auch ein Vertreter des befreundeten Volkes der Zwerge teilgenommen hat. Da seine Anmeldung erst im letzten Moment erfolgte, waren die mir vorliegenden Teilnehmerlisten nicht mehr aktuell, zumal der großgewachsene Gamon MacGilchrist durchaus als kleingewachsener Mensch durchgeht. Ich bitte dies zu entschuldigen.
Zudem hat es der Herrscher Glarins, Darioch Keepmaster, wohl nicht mehr rechtzeitig zum Turnier geschafft, was wir sehr bedauern. Wir hoffen jedoch, dass sich Vertreter Glarins bei den nächsten Veranstaltungen einfinden.

Weiterhin wird in Kürze der Medaillenspiegel aktualisiert. Wir bitten diesen zu beachten.
Wir wünschen noch viel Spaß beim Feiern!“

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Mai 2013 10:28 #4934 von SSV-Klaus
Die Gewinner sollten unbedingt auch auf ihre Sachpreise achten, die sie bekommen haben:

Neben den Medaillen winken den 3 Erstplatzierten noch Sachpreise (100/60/30 Eibe und 100/60/30 Mithril).

Das kann sich erheblich auf die Traglast auswirken!

___________________________________________________________

Kontakt:
Klaus: ssv.klaus(a)ssvgraz.com
Webpage: http://www.ssvgraz.com
___________________________________________________________

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Mai 2013 10:16 - 21 Mai 2013 10:26 #4933 von SSV-Klaus
Verehrte Damen und Herren, Maratasen, Menschen und Elfen,
Voelker Veranas!

Ich heisse sie im Namen von Koenigin Illacia herzlichst
willkommen auf der "Lichtung der Ehre" zu diesem ersten
Wettbewerb im Rahmen der Verana Festspiele, dem Wettkampf der
Bogenschuetzen und Waldlaeufer! Mein Name ist Qearim, Barde
und Moderator der Festspiele und Besitzer der hiesigen
Bardenschule. Einigen anwesenden sicherlich noch bekannt von
den Wahlen zur "Miss & Mister Verana".

Nach einem wahrhaft fulminanten Eroeffnungsveranstaltung
gestern Abend – man erinnere sich an die elfischen Athleten,
die in schwindelerregender Hoehe ohne jegliche Sicherungen
die unglaublichsten Kunststuecke vorgefuehrt haben, den
tausendstimmigen Chor, der wohl als Groesster in die
Geschichte Veranas eingehen wird, und die Magiervorfuehrung,
bei dem die Magier in blaeulichen Flammen eingehuellt zu sein
schienen – sehen wir jetzt bei strahlendem Sonnenschein das
Finale der besten Bogenschuetzen Veranas. Die Stimmung hier in
der Arena ist schon jetzt unbeschreiblich.

Da der Wettbewerb etwas anspruchsvoller sein soll als ein
simples Schiessen auf Pappscheiben, der Wettbewerb aber im
Sinne der Voelkerverstaendigung nicht unbedingt toedlich enden
soll, laeuft der Wettkampf nach folgendem Verfahren ab:

Die Teilnehmer, die paarweise gegeneinander hier in dieser
Lichtung im Duell antreten, haben sowohl auf der Brust als
auch auf dem Ruecken eine Art Zielscheibe aufgemalt. Die
Spitzen der verwendeten Pfeile bestehen nicht aus massivem
Metall, sondern aus einer Art Farbbeutel, die mit einer
glasaehnlichen Substanz ummantelt sind und beim Aufschlag
zerbrechen.
Ziel ist es natuerlich, den Gegner moeglichst oft in der
Zielscheibe zu treffen. Ist ein Kreis vollstaendig mit Farbe
ausgefuellt, gilt der Teilnehmer als tot. Der Teilnehmer, der
beim Gegner mehr Farbe in den Kreis gebracht hat, geht als
Sieger aus dem Duell hervor.
Benutzt werden kann jeder beliebige Bogen und eine Ausruestung
nach Wahl.

Angemeldet haben sich 9 Waldlaeufer und Bogenschuetzen aus
allen Teilen Veranas, wobei nur je ein Vertreter der Elfen
und Maratasen dabei ist – das restliche Teilnehmerfeld wird
von den Menschen gestellt. Leider ist einer der Teilnehmer
nocht am Turnierort erschienen. Schade, er musste leider
aus dem Bewerb genommen werden.

Den Anfang macht als Vertreterin des Valandain-Koenigreichs
die Elfe Vanaria Funkelauge. Nur wenig groesser als ein
Mensch, mit einer feuerroten Maehne gesegnet wirkt sie mit
ihren wilden gruenen Augen wie eine Wildkatze auf der Lauer.
Die einzige Frau im Wettbewerb ist mit ihren weniger als 20
Sommern vermutlich die juengste Teilnehmerin des Wettbewerbs
und ein Zoegling von Koenigin Illacia. Es heisst, dass die
Koenigin sie vor einigen Jahren in den Ruinen eines Dorfes
gefunden hat und von der Wildheit des Kindes so beeindruckt
war, dass sie sie in ihre Dienste aufnahm.
Ihr gegenueber steht Gimilkhad, der Vertreter Vols.

Das Startsignal ertoent und die beiden Duellanten setzten sich
in Bewegung. Beide setzten sich in Bewegung und ziehen
blitzschnell einen Pfeil aus dem Koecher um ihn auf die Sehne
ihres Bogens zu legen und ihn auf den Gegner abzufeuern. Kaum
hat der Pfeil die Sehne verlassen hechten beide zur Seite um
dem gegnerischen Pfeil zu entgehen. Beide Pfeile treffen
anscheinend, aber ich kann nicht genau sehen, wer besser
getroffen hat.
Der Schlagabtausch geht in eine weitere Runde...

... Am Ende dieses Duells geht Vanaria Funkelauge aus dem Duell
als Sieger hervor und gelangt damit als erster Teilnehmer ins
Halbfinale.

Als naechstes auf dem Platz steht Luan IV.
Ihm gegenueber steht Hodgar.
Luan IV triumphiert und schafft den Einzug ins Halbfinale.

Beim dritten Turnier des Tages steht Regar Blackthron auf
dem Platz.
Auf der anderen Seite des Turnierplatzes steht Valier Aerin.
Nach einem heftigen Schlagabtausch steht Regar Blackthron
als 3. Halbfinalist fest.

Beim letzten Viertelfinalduell steht Vater Avanti auf dem
Platz.
Sein Gegner ist Gamon MacGilchrist.
Am Ende des Duells steht Vater Avanti als letzter Teilnehmer
des Halbfinales fest.

(ca. 2 Stunden spaeter)

Verehrte Damen und Herren, willkommen zurueck an diesem
fruehen Nachmittag zu den Halbfinalduellen des Bogenschuetzen
und Waldlaeufer-Wettkampfs!
Nachdem wir die Duelle um die Plaetze 5-8 gesehen haben,
treten nun die besten Vier des Wettbewerbs gegeneinander ein.

Im ersten Halbfinale treten Luan IV und Vanaria Funkelauge
gegeneinander an. Noch vor dem Startsignal umkreisen sie sich,
und schon geht es los! Das Tempo der Halbfinales hat sich
gegenueber dem Viertelfinale nochmal gesteigert.
Am Ende gelingt es Luan IV klar und eindeutig sich durchzu-
setzen und steht als erster Teilnehmer im Finale.

Im zweiten Halbfinale stehen sich Regar Blackthron und Vater
Avanti gegenueber.
Nach einem durchaus spannenden Duell steht Vater Avanti als
zweiter Finalteilnehmer fest.

(ca. 1 Stunde spaeter)

Verehrte Menschen, Elfen, Maratasen, Zwerge, Voelker Veranas!
Nach dem Duell um die Bronzemedaille, die Vanaria Funkelauge
fuer sich entscheiden konnte, haben sich die beiden Finalisten
bereits in der Arena aufgebaut und belauern sich argwoehnisch.
Und das Startsignal fuer das Finale ertoent genau... JETZT!
Minutenlang scheinen sich die Kontrahenten mit aufgelegten
Pfeilen nur zu belauern und auf eine verraeterische Bewegung
des Gegners zu warten, bis Vater Avanti endlich den ersten
Schuss abgibt. Mit einer unglaublichen Schuss Frequenz geben
sie einen Schuss nach dem naechsten aufeinander ab, ducken sich,
weichen mit Spruengen zur Seite aus und rollen sich ab.

Da ist das Schlusssignal, das das Ende des Kampfes markiert!

Wir warten auf das Ergebnis der Schiedsrichter, die die
Zielscheiben der Kontrahenten in Augenschein nehmen und, und...
Wir haben einen Gewinner!

Der erste Goldmedaillengewinner der ersten Verana-Festspiele
und damit auch „Verana-Bogenchampion“ ist Kaiser Luan IV aus
dem Kaiserreich Umbrien.
HERZLICHEN GLUECKWUNSCH!

Somit ergibt sich folgende Platzierung:

1. Platz (Gold): Luan IV
2. Platz (Silber): Vater Avanti
3. Platz (Bronze): Vanaria Funkelauge


4. Platz Regar Blackthron
5. Platz Valier Aerin
6. Platz Gimilkhad
7. Platz Gamon MacGilchrist
8. Platz Hodgar

Koenigin Illacia persoenlich wird jetzt unter dem Applaus der
Massen die Siegerehrung vornehmen und den Platzierten ihre
Medaillen ueberreichen.
Waehrenddessen nimmt das Valandara-Fruehlingsfest seinen
Fortgang und das Turnier der Zauberkundigen wird in Kuerze
stattfinden. Ich hoffe sie auch dort begruessen zu koennen!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Verehrte Damen und Herren der Voelker Veranas!
Ich heisse sie ein weiteres Mal im Namen Koenigin Illacias
hier in der Aula des "Goldsterneordens", der groessten
Magierakademie Tamor Elosiums, herzlichen willkommen!

Fuer den Wettbewerb der Zauberkundigen haben sich sechs
Teilnehmer aus allen Teilen Verenas angemeldet, die ich hier
kurz vorstellen moechte:

Aus den freien Teilen des Koenigreichs Talthain ist Telison
angereist, der talthainische Thronfolger. Vor allem
einer der besten Kaempfer unserer Zeit, will er hier zeigen
dass er als Hexenmeister auch in magischen Belangen
ueberzeugen kann.

Yarblen, der Herrscher Rok Tsgars, hat sich ebenfalls hier
eingefunden. In Sachen Magie ist er eine noch unbekannte
Groesse, wir werden sehen wie er sich schlaegt.

Noch etwas von den vorangehenden Kaempfen zum "Verana-
Bogenschuetzen" gezeichnet ist der Maratase Gimilkhad von der
Hand Vols, der sich hier heute bereits seinem zweiten
Wettbewerb stellt. Seine Disziplin kennen wir nicht – hoffen
wir mal, dass er kein Totenbeschwoerer ist.

Auch die unabhaengige Organisation des Ordens der Sterne
stellt mit Rafaral einen Teilnehmer. Wie viele andere
Kaempfer ist er ein Hexenmeister.

Mit der Elfenkoenigin Illacia und Lord Terrapon von der
magischen Bruderschaft, beide hochrangige Mitglieder im "Orden
von ORAT", kommen wir wohl zu den beiden Favoriten des
Wettbewerbs. Kaum bekannt ist, dass Koenigin Illacia schon
seit der Gruendung des "Ordens von ORAT" vor einigen
Jahrhunderten immer schon einen Stellvertreterposten des
Ordens innehat.
Waehrend Lord Terrapon sein Leben ganz und gar der Magie
verschrieben hat, hat Koenigin Illacia zwar den Vorteil ihres
langen Lebens auf ihrer Seite, muss allerdings "nebenbei" ein
Koenigreich regieren. Geruechteweise hat sie zudem vor mehr
als einem Jahrzehnt, als die Truppen des Oberherrn den
Valandainwald angriffen, in einem geistigen Duell mit dem
Oberherrn einen Teil ihrer Faehigkeiten eingebuesst.
Wir werden also sehen, wer sich hier durchsetzen kann und
ueber das groessere magische Potential verfuegt.

In der gut gefuellten runden Aula des Goldsterneordens haben
sich fuer diesen doch eher abstrakten Wettbewerb erfreulich
viele Zuschauer eingefunden. Um den Zuschauern auch was zu
bieten, haben sich die hiesigen Magier was ueberlegt: Mittels
eins extra fuer diesen Zweck geschaffenen Artefakts koennen
sie das magische Potential sichtbar machen, so dass die
Zuschauer nicht nur auf das Urteil der Schiedsrichter
vertrauen muessen.

Den Anfang macht Telison, der sich in der Mitte aufstellt und
das an eine Spindel erinnernde Artefakt in die Haende nimmt.
Mit seinem Kopf als Zentrum entsteht eine stark wirbelnde
blaeulich-violette Wolke aus mystischen Energien, die einen
Radius etwas ueber 2 Schritt hat.

Als naechstes folgt Yarblen aus Rok Tsgar. Er zoegert kurz,
bevor er die Spindel greift. Bei ihm wirkt die Wolke aus
mystischen Energien deutlich groesser, ruhiger und bunter.

Mit Spannung richten sich die Augen auf Gimilkhad. Mit einem
leisen Fauchen schliesst er die Haende um die Spindel und
schon entstehen die mystischen Energien um ihn herum. Die
Wolke ist bei ihm sehr dunkel, nahezu schwarz und verbirgt ihn
fast vollstaendig. Ausserdem hat sie was Bedrohliches an sich.

Mit Rafaral tritt jetzt der zweite Hexenmeister in die Mitte
und nimmt die Spindel entgegen. Eine blaeuliche Wolke entsteht
um ihn herum. Ich denke sie wird ungefaehr die Groesse wie die
vom Sternenordenkollegen Telison haben.

Jetzt tritt Koenigin Illacia in die Mitte. Mit einem Laecheln
nimmt sie die Spindel entgegen und, holla, die Wolke erstreckt
sich ueber die ganze Aula und huellt auch die Zuschauer ein!
Die Wolke aus mystischen Energien hat bei ihr helle, warme
Farben. Aber was ist das? Man koennte meinen, hier fliegen
Feen, Voegel und kleine Drachen durch die Wolke. Gelaechter
und Applaus brandet auf. Das Laecheln von Koenigin Illacia
deutet darauf hin, dass dies nur eine kleine Beigabe ist.

Mit Spannung kommen wir jetzt zu Lord Terrapon, dem
Grossmeister des Ordens von ORAT, der jetzt gerade wuerdevoll
die Spindel entgegen nimmt. Wie bei Koenigin Illacia wird die
ganze Aula in die Wolke mystischer Energie gehuellt. Bei ihm
umfasst die Wolke scheinbar saemtliche Farben des Spektrums.
Mit einem angedeutet Laecheln laesst er jetzt in der ganzen
Wolke kleine Feuerwerke entstehen, was die Zuschauer wieder
mit viel Applaus honorieren.

Wir sind jetzt gespannt auf das Urteil der Jury, welcher der
Teilnehmer das groesste magische Potential vorweist, was wir
als Zuschauer zwar Eindrucksvoll, aber nur ansatzweise
erkennen konnten.

Man reicht mir gerade einen Zettel und... wir haben eine
Siegerin!

Das groesste magische Potential und damit der erste "Verana-
Zaubermeister" und Goldmedaillengewinner ist Koenigin Illacia
mit 85 Mana! HERZLICHEN GLUECKWUNSCH!

Das Gesamtergebnis des Turniers sieht wie folgt aus:

1. Platz (Gold): Koenigin Illacia 85 Mana
2. Platz (Silber): Lord Terrapon 72 Mana
3. Platz (Bronze): Rafaral 42 Mana

4. Platz Telison 34 Mana
5. Platz Yarblen 30 Mana
6. Platz Gimilkhad 29 Mana

Die Siegerehrung wird in einigen Minuten der Hohepriester
Valandaras, Valtern Soulforger, vornehmen. Wir gratulieren
allen Platzierten zum Erfolg und bedanken uns bei allen
Teilnehmern!

In zwei Monaten werden die Verana-Festspiele in Kol Traknum
mit dem Wettbewerb der Berserker/Axtkaempfer und dem
Wettbewerb der Haendler und Administratoren fortgesetzt. Wir
hoffen auf moeglichst viele Teilnehmer!

Geniessen sie bis dahin noch die Feierlichkeiten hier in Tamor
Elosium. Hier wird ihnen alles geboten: Wein, Weib und Gesang.
Ein Tipp meinerseits: Geniessen sie den heimischen Wein, aber
seinen sie etwas vorsichtig mit dem zwergischen Meskinnes, den
sie hier natuerlich ebenfalls bekommen. Je nach Physiologie
hat der verheerende Auswirkungen.

Ich hoffe ihnen haben die ersten Wettbewerbe der Verana-
Festspiele Spass gemacht! Ich verabschiede mich bis zum
naechsten Mal. Ihr Qearim.


Ich denke dem Ausrichter des Turniers Marcus alias Königin Illacia für die Ideen der Turniere und den Texten!

___________________________________________________________

Kontakt:
Klaus: ssv.klaus(a)ssvgraz.com
Webpage: http://www.ssvgraz.com
___________________________________________________________
Letzte Änderung: 21 Mai 2013 10:26 von SSV-Klaus.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Anhänge
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.091 Sekunden
Powered by Kunena Forum