RI088: Berichte aus dem Exil

  • Namon
  • Namons Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Tach auch!
Mehr
24 Nov 2014 21:07 #5821 von Namon
Namon antwortete auf RI088: Berichte aus dem Exil
Osmos Grimaxe c3551 konnte förmlich spüren wie sich die Ordnung wieder herstellte und die Chaospforte endlich versiegelt war. Zwerge und Nomaden hatten zusammen die Opfer erbracht um Verana zu retten. Doch was hatte das Chaos von Paverain übrig gelassen. Die einst stolze Greywatchburg wurde von dem Gegner geschützt gegen den sie einst erbaut wurde. Die Hälfte der Pforten war nun geschlossen - der Kampf geht weiter.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Namon
  • Namons Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Tach auch!
Mehr
04 Nov 2014 15:39 #5776 von Namon
Namon antwortete auf RI088: Berichte aus dem Exil
Namon war gerade noch mit dem Leben davon gekommen. Die Kraft des Chaos war größer als er befürchtet hatte. Waren die Schlachten an zwei der vier Pforten siegreich und auch die Kampfkraft der Pforte im Westen übersichtlich - so hatte sich hier die gesamte Macht des Namenlosen selbst hier materialisiert. Die Lage erscheint aussichtslos.

Auf seiner Suche nach den Legenden hatte er keinen Hinweis gefunden, wie diesem namenlosen Schrecken beizukommen ist.

Daher konnten nur radikale Schritte zum Erfolg führen. Er wird ein Treffen aller Hohepriester arrangieren in dem jeder seinen Beitrag prüft - ein Opfer und gemeinsamer Kampf. Vielleicht würde der Verzicht von etwas heiliger Rückgewinnung aller Religionen sowie weitere Opfer die Götter zum Beistand bringen.

Darüber hinaus wird er die Bibliothek von Kol Traknum öffnen für alle die bereit sind all Ihre Legenden zu offenbaren. Dadurch sollen alle Wesen Veranas die best möglichen Voraussetzungen im Kampf gegen das Chaos haben.

Er war auch bereit die Gefolgsleute Nagashuns um die Teilnahme ihres besten Kriegers zu bitten. Wenn dann auch noch die Nomaden jemanden entsenden würden besteht vielleicht eine Chance. Alle Religionen Veranas sollten im Kampf vertreten sein. Aber war das schaffbar? Und wie würden Telison und Illacia dazu stehen? Und die Zwerge? Insbesondere Belfalas macht ihm da Sorgen.

Er musste es versuchen!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Namon
  • Namons Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Tach auch!
Mehr
23 Okt 2014 04:45 #5758 von Namon
Namon antwortete auf RI088: Berichte aus dem Exil
Welches Unglück hat der Namenlose noch mit langer Hand vorbereitet. Fassungslos starrte Namon auf die im vorliegenden Fragmente einer vergessenen Prophezeiung. Es erscheint fast so als ob das Chaos immer einen Schritt voraus ist und das Schicksal unausweichlich über Verana hereinbricht. 

Der im vorliegende Bericht war erschütternd. ‎Die Befreiung der gefangenen Zwerge vor Rok Tsgar war erfolgreich gewesen, jedoch hatten die Feiglinge von Soldaten vor ihrer Flucht einige der Schiffe angezündet. 500 Zwerge waren erbärmlich verbrannt. Als die ausgemergelten Überlebenden das königliche Wappen auf den Rüstungen ihrer Befreier sah sind sie in Jubel ausgebrochen. Namon hatte seinen obersten General Dimrol entsendet. Nun war ein Krieg mit Rok Tsgar unausweichlich - selbst wenn es möglicherweise ein Plan des Namenlosen war. 

Der nächste Bericht kam aus Paveral und bestätigte die schlimmsten Befürchtungen. Die Pest hat die Stadt auf nur mehr unter 3.000 Bevölkerung dezimiert. Damit ist das Ende Paverains offiziell. Was kann man den Chaos entgegenstellen? Nur die Zusammenarbeit aller Wesen Veranas! ‎Er, Namon, wird in Abstimmung mit dem Rat des Lichts die Bibliotheken öffnen und das Wissen mit allen Teilen. Nur so kann Verana Frieden finden.‎

Der letzte Bericht war ermutigend. Es scheint als ob die Suche nach dem Ursprung der Zwerg einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht hat.‎ Der ungefähre Standort ist nun bekannt. Die befreiten Zwerge die durch das Chaos in der Pforte versklavt waren, konnten den entscheidenden Hinweis liefern. Nun konnten die Ausgrabungen beginnen.‎

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Namon
  • Namons Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Tach auch!
Mehr
07 Okt 2014 19:35 #5731 von Namon
Namon antwortete auf RI088: Berichte aus dem Exil
Betrübt geht Namen jeden einzelnen Namen der gefallenen Zwerge durch - viele guten Männer und Frauen waren in den letzten zwei Tagen gefallen. Talthainer, Umbrier und Zwerge. Wäre nicht Telision - er hätte den Glauben in die Menschheit verloren. Dennoch schienen sie den Versuchungen des Böses leichter zu erliegen als andere Rassen. Das Chaos hatte Paverain und Umbrien erfasst - die Gefahr war fürs erste gebannt aber für wie lang und zu welchem Preis.

Während er noch mit Ragnar über die Entschädigung an die Clans der Gefallenen sprach erhielt er eine verstörende Nachricht. Die Wächter von Rok Tsgar sollen Schiffe mit hunderten von Zwergen im Laderaum vor ihrer Stadt verhungern lassen. Ein schier unglaublicher Vorgang. Hatte das Chaos nun auch diese Insel erfasst. Gemeinsam mit Ragnar rief er den Clanrat zusammen um ihn über dieses Übel zu informieren. Belfalas war aus dem Osten mittels Magie in die Diskussionen eingebunden. Schnell wurde ein Plan für die Ernährung der Zwerge vereinbart - Curunir und Gomdin sollen sich auf die Schiffe teleportieren und auf magische Weise für Nahrung sorgen. Die zwergische Flotte würde anschließend versuchen die Zwerge zu befreien und in Sicherheit zu bringen. Eine Kriegserklärung schien unausweichlich - wobei die Frage im Raum stand ob es noch einen Führer gab dem man diese Erklärung geben konnte.

Drei Parteien - zusammen mit den Gefolgsleuten Nagshuns die die Macht über alle Städte bis auf Riftwatch verloren hatten sogar vier - sind dem Chaos verfallen. Neben dem Rat des Lichts, den Dak sowie den Nomaden haben nur noch die Reste der Nagshunanhänger unter dem Banner von Erin Roberts den Kampf gegen das Chaos aufgenommen.

Die Dunkelheit scheint unaufhaltsam ...

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Namon
  • Namons Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Tach auch!
Mehr
05 Okt 2014 19:35 #5715 von Namon
Namon antwortete auf RI088: Berichte aus dem Exil
Wir - die Vereinigung der Felsen - haben es uns zur Aufgabe gemacht das Chaos zu bekämpfen um unsere Welt, unsere Lebensweise - ja unsere Existenz zu schützen. Dachten wir noch der Kampf wer gegen die Gefolgsleute Nagashuns so erkennen selbst diese den Verrat durch die Calmar. Wir sehen es als erwiesen an, dass auch die Menschen unter der Führung Luans von Umbrien dem Chaos verfallen sind. Dabei ist es egal ob sie wissentlich oder lediglich als williges Werkzeug dienen. Das handeln dieser Verblendeten muss Konsequenzen haben. Daher erklären wir Umbrien den Krieg und sehen jedwede Bewegung umbrischer Einheiten im den Carockebergen als feindlich an. Dies gilt für alle Umbrier die den wahnsinnigen Kurs ihres Kaisers gegen alle Magie unterstützten.

Wir rufen erneut alle Edelleute Umbriens auf diesem Wahnsinn ein Ende zu bereiten. Das Chaos wird unsere Welt vernichten - wer jetzt schweigt trägt mit Schuld.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Namon
  • Namons Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Tach auch!
Mehr
05 Okt 2014 19:35 #5716 von Namon
Namon antwortete auf RI088: Berichte aus dem Exil
Wir - die Vereinigung der Felsen - haben es uns zur Aufgabe gemacht das Chaos zu bekämpfen um unsere Welt, unsere Lebensweise - ja unsere Existenz zu schützen. Dachten wir noch der Kampf wer gegen die Gefolgsleute Nagashuns so erkennen selbst diese den Verrat durch die Calmar. Wir sehen es als erwiesen an, dass auch die Menschen unter der Führung Luans von Umbrien dem Chaos verfallen sind. Dabei ist es egal ob sie wissentlich oder lediglich als williges Werkzeug dienen. Das handeln dieser Verblendeten muss Konsequenzen haben. Daher erklären wir Umbrien den Krieg und sehen jedwede Bewegung umbrischer Einheiten im den Carockebergen als feindlich an. Dies gilt für alle Umbrier die den wahnsinnigen Kurs ihres Kaisers gegen alle Magie unterstützten.

Wir rufen erneut alle Edelleute Umbriens auf diesem Wahnsinn ein Ende zu bereiten. Das Chaos wird unsere Welt vernichten - wer jetzt schweigt trägt mit Schuld.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Anhänge
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Ladezeit der Seite: 0.106 Sekunden
Powered by Kunena Forum