SP52 Vorschläge

Mehr
10 Jun 2016 06:08 #6660 von dragonpride
dragonpride antwortete auf SP52 Vorschläge
Wenn der Siegpunkt das Ziel ist, wieso nicht allen, die am Ende der Partie noch mit im Spiel sind je nach Erreichungsgrad der eigenen Parteiziele 1-2 Siegpunkte zusprechen? Das schränkt den Missbrauch ungemein ein. Man kann ja eine andere Partei unterstützen, das ist ja gar nicht das Problem, solange man keine Parteistädte oder so verschenkt.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jun 2016 02:58 #6659 von tokla
tokla antwortete auf SP52 Vorschläge
Hallo

Dieser Punkt
<<
er Hauptgrund war, dass die Spieler diese Nebenspielerpositionen bzw. dann halt die Vasallen gleich als Erweiterung der eigenen Partei angesehen bzw. geplant haben und das wurde dann auch so "benutzt".
>>
ist natürlich so vorgesehen. Das ist ja der Sinn der Regelung. Gerne auch schon bei Spielbeginn.

Dieser Punkt
<<
aber wenn doch, dann ist es absolut fatal, wenn eine Partei dann schon von Beginn an 5 Mitglieder zählt und andere nur 3 oder 4.
>>
sollte damit ausgeglichen werden das Parteien nur Spieler aufnehmen können wenn sie nicht schon am 2 mehr Spieler hat als alle anderen Parteien. Kann natürlich auf "nicht mehr als 1 Spieler oder sogar auf nicht die meisten Spieler" reduziert werden. 1 Spieler mehr wäre aber besser.

----

Den einzigen kritischen Punkt den ich sehe ist, das man einen Maulwurf in der eigenen Partei haben könnte. Deshalb sollten alle Spieler der abgebenden wie auch der aufnehmenden Partei zustimmen müssen. Ausserdem gibt es keine Siegpunkte wenn die Partei des Vasallen gewinnt sondern nur noch die maximal 2 Punkte beim sieg der Partei bei der man Vasall ist. Vielleicht wäre es auch sinnvoll das gane auf Parteien mit einem Mitglied zu beschränken um diese Gefahr von vorneherein auszuschließen.

---

Grund für den Vorschlag ist, das es für einzelne eine Partei interessant sein könnte zu der sich bisher keiner angemeldet hat. Da meldet man sich jetzt nicht an in der Hoffnung das man noch Mitspieler findet. Wenn man aber de Möglichkeit hat bei einer grösseren Partei mitzuspielen wäre das vielleicht eine Option für den Fall das man schließlich doch alleine bleibt.

Tschüs, Thomas

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Jun 2016 04:53 #6658 von SSV-Klaus
SSV-Klaus antwortete auf SP52 Vorschläge
Ich sage das jetzt mal Grundsätzlich: Im Prinzip eine gute Idee. Aber...

Aus meiner Sicht ist mein "Aber" ziemlich schwerwiegend. Das mit den Vasallen hat es ja schon mal gegeben (FB), ebenso der Versuch, "Nebenparteien", speziell für Rollenspieler, in die Spiele zu bringen (Monsterjäger in MS, Gezeichnete in WA, usw.).
All diese Versuche sind kläglich gescheitert. Der Hauptgrund war, dass die Spieler diese Nebenspielerpositionen bzw. dann halt die Vasallen gleich als Erweiterung der eigenen Partei angesehen bzw. geplant haben und das wurde dann auch so "benutzt". Möglich dass das heute mit der geringeren Spieleranzahl gar nicht mehr das Problem ist, aber wenn doch, dann ist es absolut fatal, wenn eine Partei dann schon von Beginn an 5 Mitglieder zählt und andere nur 3 oder 4.

Das war und ist einfach ein Problem!

___________________________________________________________

Kontakt:
Klaus: ssv.klaus(a)ssvgraz.com
Webpage: http://www.ssvgraz.com
___________________________________________________________

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Jun 2016 17:55 #6657 von tokla
SP52 Vorschläge wurde erstellt von tokla
Hallo

Damit Parteien mit wenig Spieler ein wenig interessanter werden.

Wie wäre es mit einer Vasallenregel.

Ein Bespiel wie das funktionieren könnte:

Ab dem zweiten Spieljahr gibt es die Möglichkeit Vasall einer anderen Partei zu werden sofern diese noch nicht zu viele Spieler hat und die Gesinnungen nicht entgegengesetzt sind (gut + böse). Die Absicht muss bekannt gegeben werden und alle restlichen Mitspieler der Partei dessen Mitglied Vasall einer fremden Partei werden will müssen aktiv zustimmen!

Wie groß darf die Partei sein. Man zählt Anzahl der aktiven Spieler in den Parteien mit den zweitmeisten aktiven Spielern (inklusive Vasallen). Diese Anzahl +2 ist dann das aktuelle Limit bis zu der man noch Vasallenaufnehmen kann.

Beispiel: Partei A 4 aktive Spieler, Partei B vier aktive Spieler, Partei C 2 aktive Spieler, Partei D 1 aktiver Spieler.

Limit ist dann 2+2 = 4. Partei C und D können dann noch Vasallen aufnehmen.

Wirbt Partei C einen Vasallen steigt das Limit auf 5.

----

Man bleibt als Vasall Mitglied seiner urspünglichen Partei kann aber mit dieser Partei nicht mehr gewinnen. Bei Spielsieg der Partei die einen aufgenommen hat erhält man einen Siegpunkt plus einen zusätzlichen Siegpunkt wenn man selbst mindestens eine Modulstadt der eigenen Partei besitzt.

Andere Regelungen sind möglich. Es kann Einschränkungen geben was als Vasall möglich ist. Die Maximalgröße kann vom Spielleiter festgelegt und angepasst werden.

Wichtig ist meiner Asicht nach das beide Seiten zustimmen müssen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Nicht erlaubt Themen erstellen
  • Nicht erlaubt antworten
  • Nicht erlaubt Anhänge
  • Nicht erlaubt Beitrag bearbeiten
Moderatoren: Alarion
Ladezeit der Seite: 0.093 Sekunden
Powered by Kunena Forum